ATL 102S V3 Schrägbildkamera

ATL 102S V3 Schrägbildkamera

Preis:
Versandzeit:
Anzahl:

Dieses Produkt erscheint am 16.01. 2023

TECHNISCHE DATEN

Abmessungen: 120*120*83 mm; 171*192*185 mm (mit Gimbal)
Gewicht: 1100 Gramm, inkl. Gimbal
IP-Klasse: IP5X
Betriebstemperatur: -10 °C – 40 °C
Lagertemperatur: -20 °C – 50 °C
Spannungsversorgung der Kamera extern: DC 12-50 V
Effektive Pixel pro Objektiv: ≥ 25 Millionen Pixel (125 Millionen Pixel insgesamt)
Sensorgröße: 23,1 x 15,4 mm
Pixelgröße: 3,76 um
Bildgröße: 6144 × 4096 px
Datenspeicherung: Foto/POS-Datei mit GPS-Informationen und Kameraparameter-Informationen
Brennweite diagonal: 35 mm (normaler Einfall: 25 mm)
Schräger Winkel: 45 Grad
ISO-Intervall: 20, 040, 064, 080, 010, 000, 000
Verschlusszeit: 1/500, 1/640, 1/800, 1/1000 & 1/1250
Größe der Öffnung: F 5.6
Speicherkapazität: Das Datenspeichermodul ist steckbar und herausnehmbar und hat eine Kapazität von 1’280 GB.
Betriebsart: Flugkontrollauslöser, isometrischer Auslöser & isochroner Auslöser
Stabilisierung: 3-Achsen (Pitch, Roll, Gier)
Rotationsbereich des Gimbals: Pitch: -120°-+45°, Roll: ±45° & Gieren: ±160°

Vermessungsingenieure und GIS-Profis haben die höchsten Ansprüche an ihre Werkzeuge und ihr Handwerk. Kein Wunder also, dass viele Vermessungsingenieure unsere Drohnen für die Kartierung und 3D-Modellierung einsetzen.

Vermessungsdrohnen erzielen Ergebnisse, die den Genauigkeitsstandards für Vermessungsaufgaben entsprechen, und im Vergleich zu herkömmlichen Vermessungstechniken reduzieren Drohnen den Zeit-, Kosten- und Arbeitsaufwand.

Die Vermessung mit Drohnen ist komplizierter als nur ein paar Bilder von oben zu machen. Es sind mehrere Schritte erforderlich, von der Vorbereitung von Bodenkontrollpunkten über die Planung von Missionen bis hin zur Verarbeitung der aufgenommenen Bilder mit einer Vermessungssoftware.

Oft werden Vermessungsingenieure beauftragt, hochauflösende Orthomosaike zu erstellen, die mit Photogrammetrie oder 3D-Modelle, die mit schrägen Kameras und 3D-Vermessungstechniken erstellt wurden.

Mit der Vermessungskombination H850-RTK+ATL 102S V3 steht dem Vermessungsingenieur die ultimative Vermessungslösung in Bezug auf Genauigkeit und Effizienz zur Verfügung. Dank der ATL 102S V3 Schrägbildkamera können Vermessungsfachleute jetzt 3D-Modelle ihrer Objekte effizienter als je zuvor darstellen.

Was ist schräge Fotografie?

In der Drohnenforschung hat sich bei der 3D-Modellierung die Schrägfotografie bewährt, bei der die Bilder durch fünf Linsen aufgenommen werden. Diese mehrere Objektive sind in einer Anordnung mit festen Achsenwinkeln montiert.

Die daraus resultierenden Bilder offenbaren Details, die bei vertikalen Aufnahmen manchmal übersehen werden, z. B. durch Vegetation oder hohe Strukturen.

Die ATL 102S V3 Schrägbildkamera verwendet ein mechanisches Gestell mit fünf Kameras in festen Positionen in einer Kreuzkonfiguration; eine Kamera in der Mitte ist von vier weiteren Kameras umgeben, die in gleichmäßigen Abständen von 90 Grad angeordnet sind: vorne, hinten, links und rechts. Dieses System positioniert die zentrale Kamera in einem schrägen Winkel, wobei der Nadir- Vertikal Winkel (der Punkt direkt unter der Kamera auf Bodenhöhe) an einem bekannten, festen Punkt im Bild liegt.

Vorteile der Schrägfotografie

Bilder, die mit einer schrägen Kamera (ATL 102S V3) aufgenommen werden, zeigen Details, die in der vertikalen Ansicht durch Blattwerk-Laub oder hohe Gebäude verdeckt wären.

Schrägaufnahmen erleichtern die genaue Bestimmung der Höhe von Objekten im Vergleich zu vertikalen Luftaufnahmen. Anders als bei einer orthografischen Aufnahme, bei der die zentrale Kamera gerade nach unten blickt, erfasst das schräge System viel mehr relative Höhendaten vor ihr.

Dadurch wird auch eine Objektivverzerrung in alle Richtungen um den Brennpunkt herum vermieden, die bei der orthografischen Methode häufig auftritt.

Durch die Verwendung mehrerer Aufnahmen mit kontrollierten Intervallen können die Positions- und relativen Höhendaten aus jedem Datensatz verglichen, kontrastiert und dann zusammengeführt werden um die relativen Höheninformationen zwischen den Merkmalen im Zielgebiet zu erhalten, wobei eine Karte mit sowohl Positions- als auch Höhendaten erstellt wird, die als 3D-Karte des untersuchten Gebiets angezeigt werden kann.